Allgemein

Prinzipiell können sämtliche Komponenten von xpectoPro (Client, Datenbankserver) auf einem Rechner installiert werden (Einzelplatz). In diesem Fall gelten die Systemvoraussetzungen ähnlich wie für den Datenbankserver. Bei mehreren Benutzern bzw. Clients werden die Komponenten auf mehreren unterschiedlichen Rechnern installiert. Informationen und Empfehlungen für eine mögliche Aufteilung und Konfiguration entnehmen Sie bitte den folgenden Informationen. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Angaben in diesem Dokument lediglich geschätzte Mindestanforderungen darstellen.


Minimal (Einzelplatz)

Optimal

Datenbank

  • Microsoft SQL Server Express 2012 oder neuer

  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7

  • Prozessor: Dual Core Intel i5

  • Arbeitsspeicher: 4 GB

  • Festplatte: 10 GB

  • Sprache (Datenbank): Deutsch

  • Sprache (Server): Deutsch/Englisch

  • Microsoft SQL Server Standard (oder höher) 2012, 2014, 2016, 2017, 2019

  • Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2012 oder neuer

  • Prozessor: 6-8 XEON Cores (siehe Erläuterungen 4.)

  • Arbeitsspeicher: 32 GB RAM (empfohlen werden min. 1,5 x DB-Größe) (siehe Erläuterungen 1. und 2.)

  • Festplatte: 200 GB

  • Sprache (Datenbank): Deutsch

  • Sprache (Server): Deutsch/Englisch

Datenbank (alternativ)

  • Microsoft Azure SQL-Server & Database

  • Microsoft Azure SQL-Server & Database

Fileserver & Ablage

  • Ablage von Dateien auf Arbeitsplatz

  • Lokales Verzeichnis/Einzelplatz

  • Festplatte: 1.000 GB

  • UNC-Pfad exklusiv für xpecto (z.B. \SERVER\xpecto)

  • Integriertes Rechtesystem Active Directory

Arbeitsplatz

  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10

  • Prozessor: Intel oder vergleichbare CPU mit mindestens 1GHz (siehe Erläuterungen 3.)

  • Arbeitsspeicher: mindestens 4 GB

  • Auflösung: Empfohlen mindestens 16Bit Farbtiefe und 1920x1080 Bildpunkte

  • Festplatte: mindestens 200 MB

  • Software: .NET Framework 4.6.2

  • Administratorrechte für Installation

  • Hauptbenutzerrechte für Betrieb

  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 64 Bit

  • Prozessor: Dual Core Intel i5 oder besser

  • Arbeitsspeicher: 8 GB

  • Auflösung: 16Bit Farbtiefe und 1920x1080 Bildpunkte

  • Festplatte: 500 MB

  • Software: .NET Framework 4.7.2

  • Administratorrechte für Installation

  • Hauptbenutzerrechte für Betrieb

Arbeitsplatz

auf TerminalServer Ms/Citrix

  • Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2008 R2, 2012, 2012 R2, 2016

  • Arbeitsspeicher: 2-4 GB je User (concurrent) auf dem TerminalServer

  • Prozessort: XEON

  • Festplatte: 2 GB

  • Software: .NET Framework 4.6

  • Alternativ auch als RemoteApp

  • Alternativ auch als Windowless (für Batchjobs)

Umgebung

  • Einzelner Rechner mit Datenbank, Fileablage und Client

  • Gigabit-Netzwerk

  • Zentrale Benutzer- und Rechteverwaltung Active Directory

  • Netzwerktechnische „Nähe“ zwischen Datenbank und Client

Freigabe

Es muss eine Freigabe als UNC-Pfad (\SERVER\xpecto) auf einem beliebigen Server eingerichtet werden. Alle User benötigen Vollzugriff auf diesen Ordner und sämtliche Unterordner (Update, Reports, Temp, Export, Archiv, Bank, Belege).

Es muss eine Freigabe als UNC-Pfad (\SERVER\xpecto) auf einem beliebigen Server eingerichtet werden. Alle User benötigen Vollzugriff auf diesen Ordner und sämtliche Unterordner (Update, Reports, Temp, Export, Archiv, Bank, Belege).

Serverparameter

  • Serverrollen

    • public

  • Datenbankrollen

    • Administratoren und Updateberechtigte

      • db_datareader

      • db_datawriter

      • db_ddladmin

      • db_securityadmin

      • EAUser

    • Benutzer

      • db_datareader

      • db_datawriter

      • EAUser

Firewall (Fernwartung) (nach 3.19.)

Freigabe des Ports der Firewall bzw. Hinterlegung der entsprechenden Firewall-Regel zur Möglichkeit der Fernwartung durch xpecto.

Firewall (Fernwartung) (vor 3.19)

Freigabe des Ports der Firewall bzw. Hinterlegung der entsprechenden Firewall-Regel zur Möglichkeit der Fernwartung durch xpecto.

  • 212.102.161.206 ausgehend TCP Port 5500-5550

Erläuterungen

  1. Die Größe des empfohlenen Arbeitsspeichers ist wesentlich von der Anzahl der Benutzer bzw. Clients abhängig.

  2. Die Datenbank sollte in den Hauptspeicher passen.

  3. Hier sind mindestens 2 Kerne notwendig, empfohlen sind 4 Kerne oder mehr.

  4. Für die CPU-Performanz ist immer die Performanz eines einzelnen Kerns relevant. Setzen Sie auf jeden Fall mehrkernige Datenbankserver ein, um Hintergrundprozessen ausreichend Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Wir empfehlen mindestens 4 Kerne.

Auflösung & Skalierung

1080p (1920x1080) mit einer Skalierung von 100%